Startseite » Gesunde Ohren – Ohren an lauten Orten schützen
Gehör schützen

Gesunde Ohren – Ohren an lauten Orten schützen

Archiv

Die menschlichen Ohren sind ein empfindliches Organ. Leider bemerken viele Menschen erst, dass sie ihren Ohren Schaden zugefügt haben, wenn es zu spät ist. Denn wenn sich erst einmal ein dauerhafter Ton im Ohr bemerkbar macht oder das Hören plötzlich schwerer fällt, ist guter Rat oft teuer. Daher ist es zu empfehlen, Ohren an lauten Orten immer zu schützen.

Arbeit

Wer bei der Arbeit Lärm ausgesetzt ist, sollte standardmäßig einen Gehörschutz tragen. Selbstverständlich ist dies beim Bedienen geräuschintensiver Maschinen vorgeschrieben und in Produktionshallen, in denen ein hoher Lärmpegel herrscht, befolgen Mitarbeiter diese Anweisung in der Regel auch. Doch wie sieht es mit Personen aus, die in anderen Abteilungen arbeiten und nur „kurz“ die Produktionshalle aufsuchen? Oder auch auf Baustellen, wo häufig nur die Person, die eine bestimmte Maschine bedient, einen Gehörschutz trägt, alle anderen aber dem Lärm ungeschützt ausgesetzt sind?
Die Reihe an Beispielen ließe sich noch lang fortsetzen, daher gilt es hier besonders vorsichtig zu sein und immer daran zu denken, dass Ohren an lauten Orten geschützt werden müssen.

Konzerte, Disco und laute Musik

Ob bei einem Konzert oder in der Disco – die Bässe wummern, der Rhythmus ist einfach mitreißend und es macht einfach Spaß! So soll es ja auch sein. Doch leider stellen viele Menschen nach einem solchen Ereignis, bei dem sie lauter Musik ausgesetzt waren, fest, dass ihr Gehör geschädigt wurde. Sei es durch einen Tinnitus oder durch Schmerzen im Ohr, auch ein Verlust des Hörsinns ist möglich. Jeder, der ein Konzert besucht oder in eine Disco geht, sollte sich neben dem großen Spaß, den diese Veranstaltung bringt, immer auch über die Gefahren im Klaren sein und besser rechtzeitig zu einem Gehörschutz greifen.

Stadion

Der Besuch im Stadion gehört für viele Menschen in Deutschland fest zu einem gelungenen Wochenende dazu. Die Lieblingsmannschaft spielt, auf der Tribüne wird gesungen, der Stadionsprecher brüllt ins Mikrofon und während der Halbzeitpause dröhnt Musik durchs Stadion – der Geräuschpegel schnellt enorm in die Höhe. Wer seine Ohren bei einem solchen Ereignis nicht mit Ohrstöpseln schützt, riskiert immer eine Schädigung des Hörsinns.